Ehrenabend des Kreisfeuerwehrverbandes

Ehrenabend des Kreisfeuerwehrverbandes

Beim Ehrenabend des Kreisfeuerwehrverbandes am 17.10.2020 in Rannungen wurden aus Bad Kissingen der ehemalige Oberbürgermeister Kay Blankenburg und die Feuerwehrdienstleistenden Rainer Schmitt und Harald Albert geehrt.

Herr Kay Blankenburg war von 2008 bis 2020 Oberbürgermeister der großen Kreisstadt Bad Kissingen. Schnell hatte er erkannt, wie wichtig die Freiwilligen Feuerwehren in der großen Kreisstadt Bad Kissingen sind. Immer wenn es ein Problem gab, eine Schadenlage oder etwas Unvorhergesehenes, auf die Feuerwehren konnte er immer Zählen. Er hatte sich immer dafür eingesetzt, dass auch unsere kleinen Stadtteilfeuerwehren erhalten bleiben. Er hatte immer ein offenes Ohr und hat sich persönlich bei Problemen und Anliegen der Feuerwehren eingesetzt. Mit Ihnen wurden immer Lösungen gefunden zum Wohl der Feuerwehren.  Als die Beschaffung des Digital Funks anstand, war es selbstverständlich, dass alle Feuerwehren sofort damit ausgerüstet wurden. Ganz nebenbei wurden in seiner Amtszeit noch 14 Feuerwehrfahrzeug und 2 Feuerwehranhänger beschafft. Als Dankeschön für die geleistete Arbeit wurde ihnen in der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Stadt Bad Kissingen im Jan. 2020 das Ehrenabzeichen in Gold für Verdienste um die Freiwillige Feuerwehr Stadt Bad Kissingen verliehen.

Beim Ehrenabend wurde ihm die Bayerische Feuerwehr-Ehrenmedaille für Verdienste um das Feuerwehrwesen zu überreichen.

Herzlichen Glückwunsch.

 

Herr Rainer Schmitt ist 1975 in den ABC Zug des Landkreises Bad Kissingen eingetreten. Dort war er als Gruppenführer und Schirmmeister eingesetzt. Als der ABC Zug dann von Bad Kissingen nach Maßbach verlegt wurde, wechselte Rainer Schmitt im Jahr 1993 in die Freiwillige Feuerwehr Stadt Bad Kissingen. Hier wurde er am 01.01.1997 Ehrenamtlicher Gerätewart für Feuerwehrgeräte und 1999 auch Atemschutzgerätewart. Seit 2009 ist Rainer Schmitt Hauptamtlicher Gerätewart der Feuerwehr Bad Kissingen. Auf Grund seines Fachwissens war Rainer Schmitt unter KBI Albrecht Kiesel und dann unter KBM Oliver Lukaschewitsch von 2008 bis 2017 als Ausbilder bei der Maschinistenausbildung mit eingesetzt. Seit 2011 unterstützt Rainer Schmitt den KBM Georg Helfrich bei der Ausbildung Absturzsicherung. Aber auch bei fachlichen Fragen von Kameraden aus dem Landkreis, steht Rainer mit Rat und Tat zur Seite.

Auf Grund des überdurchschnittlichen Einsatzes für die Feuerwehren im Landkreis Bad Kissingen, wurde Rainer Schmitt mit dem Deutschen Feuerwehr Ehrenkreuz in Bronze für seine Verdienste um die Feuerwehren ausgezeichnet.

Herzlichen Glückwunsch.

 

Herr Harald Albert ist am 27.08.1975 in die Freiwillige Feuerwehr Bad Kissingen eingetreten.
Hier ein Auszug aus seiner Feuerwehrlaufbahn
Tätigkeiten in der Feuerwehr:

  • Stadtbrandinspektor und Kreisbrandinspektor
  • Atemschutzgeräteträger
  • Atemschutzgerätewart
  • Ausbilder
  • Ausbilder GA/Truppführer
  • Ausbilder Maschinist
  • Gerätewart
  • Gerätewart Technik
  • Maschinist
  • Mitarbeiter Nast/KEZ
  • Schiedsrichter
  • Vorsitzender

Lehrgänge:

  • Gruppenführerlehrgang (1986)
  • Zugführerlehrgang (1987)
  • Lehrgang Führer von Verbanden (1990)
  • Lehrgang Leiter einer Feuerwehr (1991)
  • Lehrgang Brandschutzbeauftragter (2009)
  • Grundlehrgang Örtlicher Einsatzleiter (2015)
  • Mit Erfolg die Prüfung zum örtlichen Einsatzleiter abgelegt (2015)

Beförderungen:

  • Löschmeister (1988)
  • Hauptlöschmeister (1992)
  • Brandmeister (1997)
  • Oberbrandmeister (2006)
  • Hauptbrandmeister (2016)
  • Gruppenführer (1988 – 1991)
  • Stadtbrandmeister (1991 – 2003)
  • Kreisbrandmeister (2000 – 2009)
  • Stadtbrandinspektor (seit 2003)
  • Kreisbrandinspektor (seit 2009)
  • Referatsleiter Feuerwehr (15.10.2020)

Besondere Leistungen:

  • 03.1981 bis 26.01.1988 Vertrauensmann
  • 01.1988 bis 19.01.1991 Gruppenführer
  • 03.1991 bis 09.03.2003 Stellv. Vorsitzender, Stadtbrandmeister, stellv. Kommandant
  • 08.2000 bis 16.05.2009 Kreisbrandmeister
  • Seit 09.03.2003 Vorsitzender, Standbrandinspektor und Kommandant
  • 10.2003 Ritter des Hl. Florian
  • Seit 16.05.2009 Kreisbrandinspektor

Hervorzuheben an Einsätzen sind hier:

03.01.2003      Einsatzleiter beim Jahrhunderthochwasser in Bad Kissingen
23.07.2004      Einsatzleiter bei einem Chlorgasunfall in einem großen Hotel in Bad Kissingen – Am Kurgarten
13.02.2006      Koordination des Schnee Hilfeleistungseinsatzes Bay. Wald für die Kräfte von Bad Kissingen
18.01.2007      Einsatzleiter beim Orkan Kyrill in Bad Kissingen
01.03.2008      Einsatzleiter beim Orkan Emma in Bad Kissingen
28.02.2010      Einsatzleiter beim Sturmtief Xynthia in Bad Kissingen
14.03.2010      Einsatzleiter beim Brand einer Gasstätte nach einer Explosion in Bad Kissingen – Hemmerichstraße
26.04.2010      Einsatzleiter bei einem Großbrand eines Aussiedlerhofes in Sulzthal
11.10.2010      Einsatzleiter bei einem Gefahrgutaustritt in der Kläranlage Bad Kissingen
und 17.12.2010 Eingesetzt auf der BAB A 7 im Bereich der Rhön zum Freischleppen von liegengebliebenen Fahrzeugen nach heftigen Schneefällen
18.02.2012      Einsatzleiter bei einem Gefahrstoffunfall „Austritt von Ammoniak“ aus dem Technikraum der Eishalle Bad Kissingen mit mehreren Verletzten. Bei diesem Einsatz wurde das Gebiet um die Eishalle evakuiert.
27.07.2012      Einsatzleiter beim Brand eines mit Styropor beladenen LKW Anhänger in Bad Kissingen – Kreuzung Münnerstädter Straße.
19.09.2012      Einsatzleiter beim Brand in einem Hotel in Bad Kissingen – Frühlingstraße; mit Evakuierung von über 300 Gästen.
14.02.2013      Einsatzleiter bei einem Dachstuhlvollbrand in einem Wohngebäude mit 24 Wohnungen das einst von US Familien bewohnt war und gerade renoviert wurde.
usw. bis heute
Neben diesen Einsätzen ist Harald Albert seit 2003 bis heute Einsatzleiter beim Rakoczyfest, das jährlich von mehreren tausend Leuten besucht wird.

Weitere hervorzuhebende Arbeiten und Tätigkeiten von Herrn Harald Albert

07.09.2003      Organisator der Patenschaft der Feuerwehr Bad Kissingen und der Feuerwehr Eisenstadt (Österreich – Burgenland)
Von 2003 bis 2006     Planung und Durchführung von Großübung für die Feuerwehren der großen Kreisstadt Bad Kissingen im Übungsdorf Bonnland auf dem Truppenübungsplatz der Bundeswehr in Hammelburg. Auch wurden hier Übungen zusammen mit der Berufsfeuerwehr München durchgeführt.
Seit 2004         Jährlich im Januar den Feuerwehrball der Patenschaftsfeuerwehr Eisenstadt besucht.
Seit 2004         Ausbilder im Brandcontainer im Atemschutzzentrum in Oberthulba
02.07.2005      Teilnahme am 50. Landesfeuerwehrleistungsbewerb in Eisenstadt. Beim Bewerb Bronze mit Erfolg teilgenommen.
24.09.2005      Einsatzleiter bei der Großübung „Massenunfall“ auf der BAB A 71
2006                Gründung des Teams „Realistische Unfall Darstellung“ RUD in der Feuerwehr Bad Kissingen. Dieses Team schminkt bei großen Übungen die verletzten Darsteller für die Feuerwehr Bad Kissingen aber auch für den Landkreis Bad Kissingen
Ab 2006          Verantwortlich für den abwehrenden baulichen Brandschutz Im Landkreis Bad Kissingen
2006                Den Jugendberufsfeuerwehrtag in der großen Kreisstadt Bad Kissingen als erster mit organisiert.
Ab 01.09.2007            Verantwortlich für die Feuerbeschau in der großen Kreisstadt Bad Kissingen
Ab 2008          Planung und Durchführungen von Großübung für die Feuerwehren des Landkreises Bad Kissingen bei der Bundeswehr in Wildflecken
Ab 2009          Ausgebildet für die Seelsorge in Feuerwehr und Rettungsdienst in den Bayerischen Diözesen „Primäre Prävention“ für die Zielgruppe Freiwillige Feuerwehren. Nach der Ausbildung tätig als Mitarbeiter in der Gruppe Stressbearbeitung nach belastenden Ereignissen SbE Team im Landkreis Bad Kissingen und außerhalb.
2012                Nach der Kontaktaufnahme mit dem Bayerischen Feuerwehrmuseum in Waldkraiburg und dem ehem. Chef der BF München Herrn Seegerer Organisiert Herr Albert, dass zwei einmalige Feuerwehrfahrzeuge der Feuerwehr Stadt Bad Kissingen, eine Drehleiter Bauj. 1923 und ein Pionierwagen Baujahr 1957 als Leihgabe ins Feuerwehrmuseum kommen.
usw. bis heute

Seit vielen Jahren unterstützt Herr Albert verschiedene Ausbildungen im Landkreis Bad Kissingen. Jedes Jahr führt er mind. eine genau geplante Großübung meist im Rahmen der Aktionswoche durch, für Ausbildungen, Vorträge und Schulungen erstellt Herr Albert Präsentationen.
Unter anderem für: Fahrzeugkunde, Brandmeldeanlagen, Biogasanlagen, Schaumlöschgeräte, Einsatz der Drehleiter, Patientengerechte Rettung aus PKW und LKW, Taktischema, Rauchmelder usw.
Auch beim Roten Kreuz, bei Notärzten und beim technischen Hilfswerk hält Herr Albert Fachvorträge.
Sein Fachwissen erlangte Harald Albert durch den Besuch und die Teilnahme an einer Vielzahl von Lehrgängen, Schulungen und Fortbildungen an Feuerwehrschulen, bei BF Feuerwehren, bei privaten Anbietern, an der Verwaltungsschule usw. Die Lehrgänge und Fortbildungen im Einzelnen aufzuzählen würde den Rahmen sprengen.

Auf Grund seiner Leistungen für die Feuerwehren in der Stadt und dem Landkreis Bad Kissingen, wurde Harald Albert mit dem Bayerischen Feuerwehr-Ehrenkreuz in Gold ausgezeichnet.

Herzlichen Glückwunsch.